Tempo 30

Laut taz berlin ist der Autoverkehr der Hauptverursacher von Lärm in Berlin. Mit Tempo 30 könnte dieser Lärm verringert werden. Aber laut taz berlin will der neue Stadtentwicklungssenator Andres Geisel nicht:

„Natürlich können Sie die ganze Stadt auf Tempo 30 runterdrosseln – aber dann kommt der Verkehr zum Erliegen“, sagte er am Dienstag vor Journalisten.

Die Aussage macht keinen Sinn. Warum sollte der Verkehr zum Erliegen kommen? Der Autoverkehr würde maximal langsamer werden. Vielleicht noch nicht mal das, da die gleichmässigere Geschwindigkeit den Autoverkehr stetiger machen könnte. Der restliche Verkehr würde dadurch verbessert und möglicherweise sogar beschleunigt.

Von diesem Stadtentwicklungsenator kann mensch wohl keine vernünftige Verkehrspolitik erwarten.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s