Radwegbeschilderung

Letzes Wochenende habe ich eine kleine Radtour von Olomouc/ Tschechische Republik aus gemacht. Im lokalen Buchhandel hatte ich eine Radkarte bekommen, die mir ermöglichte auf ruhigen Wegen zu fahren (meine Kolleg_innen hier schienen diese nicht zu kennen). Ich habe mich zwar ab und zu verfahren, im großen und ganzen hat es aber gut funktioniert. An die Beschilderung musste ich mich erst gewöhnen.

unbefestigt

Wenn an dieser Stelle kein Schild gestanden hätte, hätte ich mich schon gefragt, ob ich falsch gefahren bin. Der Weg war nicht nur unbefestigt. Hier ging es auch ganz schön steil und holprig hoch.

schild

Während es in unbebauten Gebieten knallgelbe Schilder gab, waren die Schilder zwischen Häusern sehr viel dezenter. Es brauchte einige Übung bis ich sie auch fand.

information

Während meist nur eine Nummer auf den Schildern stand (die ich dann später auch auf der Radkarte fand), gab es an manchen Kreuzungen richtig ausführliche Informationen.

keinradweg

Mehrmals gab es das knallgelbe Schild gemeinsam mit dem Hinweis, dass hier kein Radweg ist. Das war anfangs ziemlich irritierend, bis ich feststellte, dass das tatsächlich nur den Radweg meinte und nicht meinen Weg mit dem Rad.

Radfahren lässt sich hier ganz gut. Für die unbefestigten Wege war mein Brompton aber nicht das richtige Rad.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s