Rad statt Auto

Die taz berlin berichtet:

Im innerstädtischen Bereich hätte der Radverkehr mit 20 bis 30 Prozent sogar die Autonutzung überholt.

Und trotzdem ist der innerstädtische Verkehr auf Autos ausgerichtet: der meiste Straßenplatz wird für Autos bereitgestellt, die Verkehrsregeulung auf Autoverkehr ausgerichtet, gefährliches Fahren und Parken von Autos kaum sanktioniert. Mit welcher Rechtfertigung?

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s