Blödsinnige Beschilderung

Der Radweg ist plötzlich zu Ende, der Zaun zeigt an, dass hier eine Baustelle ist und ich ausweichen muss. Die Beschilderung ist allerdings ziemlich blödsinnig.

Auf dem Zaun ist ein Aufkleber, der Zufußgehende dazu aufruft, nach rechts auf dem Fußweg zu gehen. Da hier der Radweg abgesperrt ist, ist das eh kein Weg auf dem Zufußgehende unterwegs sein sollten. Sie brauchen also eigentlich keine explizite Aufforderung auf den Fußweg zu gehen.

Darüber hängt ein großer Pfeil, der nach rechts zeigt. Soll das bedeuten, dass auch die Radfahrenden auf den Fußweg sollen? Warum? Dort ist es eng, insbesondere weil dort auch ein Cafe mit Außentischen ist. Warum sollen Radfahrende auf den Fußweg? Links ist doch eine breite Straße, auf der genügend Platz für Radfahrende ist. Wenn es Sorgen um die Sicherheit der Radfahrenden auf der Straße gibt, könnte da ja auch eine Spur für sie abgesperrt werden.

Alle Radfahrenden, die ich bei meinen Fahrten an der Bausstelle vorbei, so beobachte, widersetzen sich auch der Beschilderung und fahren auf die Straße. Sehr vernüftig – und regelwidrig? Kampf-Radler_innen?

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s